Idylle in den Masuren (c) Peter Eckert

Danzig & das Land der tausend Seen

Slowinski Nationalpark, Danzig & das wunderbare Land der tausend Seen

Leistungen
  • Fahrt im Komfortreisebus
  • Zu- und Ausstieg an Ihrer Haustür
  • 6x Übern. in guten Mittelklassehotels
  • 6x Frühstücksbüfett und Abendessen
  • 1x Rustikaler Grillabend in den Masuren im Rahmen der HP
  • 1x Kaffee und Kuchen im Leuchtturm
    Lötzen inkl. Eintritt
  • Eintritt u. Führung Slowinski Nationalpark inkl. Fahrt mit Parkbahn
  • Stadtführung in Danzig
  • Reiseleitung Ausflug Johannesburger Heide
  • Schiffahrt auf dem Spirdingsee
  • Reiseleitung Ausflug Masuren
  • Eintritt + Führung Dom Oliwa mit Orgelkonzert
  • Eintritt + Führung Heilige Linde mit Orgelkonzert
  • Kurtaxe Danzig u. Masuren
  • Ausflüge lt. Programm
   
30.06.– 06.07.2019 7 Tage
  649,- €
Einzelzimmerzuschlag 110,- €
 

Danzig (c) Mike Mareen - Fotolia.com

Masuren-Svieta lipka (c) Peter Eckert

1. Tag: Anreise nach Köslin
Unsere Anreise erfolgt über den Berliner Ring und über Stettin nach Köslin. Hier erfolgt unsere Zwischenübernachtung auf unserer erlebnisreichen Reise in das Land der tausend Seen.

2. Tag: Slowinski Nationalpark
Im Norden von Polen befindet sich der Slowinski Nationalpark, der mit einer Gesamtfläche von 18 ha zu den größten Nationalparks des Landes gehört. Die Dünen können Höhen von über 30 Meter über dem Meeresspiegel erreichen und schaffen es mit dem Windeinfluss bis 10 Meter pro Jahr zu wandern. Eine Besonderheit des Slowinski Nationalparks ist auch zugleich eine Besonderheit in ganz Europa, denn die Wanderdünen mit den vier flachen Küstenseen sind eine wahre Seltenheit.
Entdecken Sie die „Sahara Polens“ während einer Führung. Im Anschluss Weiterfahrt nach Danzig, wo wir zwei Übernachtungen haben werden.

3. Tag: Danzig – Königin der Ostseestädte
Danzig ist ein Juwel Polens, ein Meisterstück polnischer Restauratorenkunst. Die Stadt Danzig ist mit Zoppot und Gdingen zur „Dreistadt“ verschmolzen, die sich über die Westseite der Danziger Bucht ausbreitet. In der Altstadt, zwischen Goldenem Tor und Grüner Pforte, eröffnet sich eine Welt wie aus vergangenen Zeiten. Ein Höhepunkt folgt auf den anderen: die Lange Gasse, der Lange Markt, das Goldene Haus, der Artushof mit Neptunbrunnen, das Krantor und die Marienkirche. Freuen Sie sich auch auf eine Orgelvorführung im Dom in Oliwa. Den weiteren Nachmittag haben Sie freie Zeit für eigene Entdeckungen. Genießen Sie die lebendige Atmosphäre der Altstadt.

4. Tag: Urlaubsparadies Masuren
Auf unserem Weg in die Masuren halten wir an einer der größten, gotischen Backsteinbauten des Mittelalters. Die eindrucksvolle, prächtige Marienburg (Malbork) liegt am Fluss Nogat. Sie haben die Gelegenheit für eine Außenbesichtigung. Unsere Route führt uns weiter über Elbing und durch die ostpreußische Landschaft ins Zentrum der Masuren. Die verträumte und fast unberührte Seenlandschaft im nordöstlichen Teil des Landes steht im Mittelpunkt dieser beliebten Rundreise. Sehr idyllisch und direkt an einem See gelegen beziehen wir unsere Zimmer eines familiengeführten Hotels. Das Haus hat zudem eine schöne große Terrasse mit Blick auf den See.

5. Tag: Johannesburger Heide
Unser Ausflug beginnt mit einem Besuch von Nikolaiken. In Begleitung einer Reiseleitung erkunden Sie diesen schönen Ort und wir laden Sie zu einer Schiffahrt auf dem Spirdingsee, dem größten See der Masuren, herzlich ein. Einen ganz besonderen Reiz hat das riesige Waldgebiet der Johannesburger Heide. In ihrer zum Teil erhaltenen Urwüchsigkeit und dem steten Wechsel von Wald, See, Heide und Busch ist dieses Gebiet ein Paradies für Wanderer und Paddler. Ein Erlebnis ist die Kruttinna, der wohl schönste Fluss Ostpreußens, der durch eine bezaubernde, oft parkähnliche Landschaft führt. Über Niedersee und Johannesburg mit ihren schmucken Bürgerhäusern geht es zurück.

6. Tag: Masuren Rundfahrt
Masuren, das Land kristallklarer Seen, dunkler Wälder und der kleinen beschaulichen Dörfer – die Zeit scheint still zu stehen. Wir beginnen den Tag mit der Erkundung von Sensburg und entführen Sie durch wunderschöne Baumalleen zur Heiligen Linde, einer bezaubernden Wallfahrtskirche. Neben der barocken Pracht und der prunkvollen Ausstattung beeindruckt die überdimensionale Orgel mit ihren beweglichen Engelsfiguren. Im Anschluss fahren wir, mit Fotostopp im Storchendorf Harsch, zum Seglerparadies Lötzen. In der herrlichen Kulisse des Leuchtturms wurde ein Café errichtet. Hier sind Sie zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

7. Tag: Heimreise
Schade, dass der Tag der Heimreise schon gekommen ist. Nach interessanten und erlebnisreichen Tagen fahren wir quer durch Polen in die Heimat zurück.

 

Copyright der Bilder auf dieser Seite:

Danzig (c) Mike Mareen - Fotolia.com
Idylle in den Masuren (c) Peter Eckert
Masuren-Svieta lipka (c) Peter Eckert

PDF

Ihre Reiseanmeldung nehmen wir gern in unserem Reisebüro in Biehla bei Kamenz entgegen oder telefonisch unter 0 35 78 / 30 37 02 oder per E-Mail an infoatbusreisen-behnisch.de oder Sie senden uns einfach hier unverbindlich Ihre Anfrage >> entgegen.

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung