Comer See (c) Peter Eckert

Comer See – Mediterranes Seeparadies

Eleganz, Pracht und Idylle zwischen Alpen und Palmen

Der Comer See mit seinen postkartenreifen Panoramen ist eine Naturschönheit, die begeistert! Und so genießen jedes Jahr zahlreiche Gäste das Flair dieses einzigartigen Urlaubszieles, Prominente wie George Clooney besitzen hier sogar Ferienvillen – und auch Sie werden sich am Comer See sicher wohlfühlen!

Leistungen
  • Fahrt im Komfortreisebus
  • Zu- und Ausstieg an Ihrer Haustür
  • 5x Übern. im guten Mittelklassehotel
  • 5x Frühstücksbüfett
  • 5x Abendessen als Büfett
  • All-inklusive Getränkepaket tägl. von 18.00 bis 23.00 Uhr in Restaurant und Bar. Bier, Wein, Spirituosen, Cocktails und alkoholfreie Getränke
  • Stadtrundfahrt Mailand
  • freie Nutzung Schwimmingpool
  • Ausflüge lt. Programm
   
25.04. - 30.04.2019 6 Tage
  638,- €
Einzelzimmerzuschlag 100,- €
 

See (c) Ticino Turism

Paar im grünen (c) aletia2011 - Fotolia.com

1. Tag: Empfang am Comer See
Am Ufer des bezaubernden Urlaubsortes Cadenabbia wohnen Sie im 3*-Hotel mit Halbpension Plus: Sie werden 2 x täglich mit Büfett sowie abends mit ausgewählten kostenfreien Getränken verwöhnt. Das Hotel verfügt über Lobby, Aufzug, Restaurant und Bar. Ihr Zimmer ist u. a. mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, Safe, Kühlschrank und Sat-TV ausgestattet. Beste Voraussetzungen also, um auf dieser 6-tägigen Reise rundum gut versorgt und zu wahren Sehnsuchtsorten aufzubrechen!

2. Tag: Ein Tag in Cadenabbia
Heute erkunden wir die allernächste Umgebung unseres Urlaubsdomizils. Wir besichtigen zunächst die Villa Carlotta (Extrakosten) nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt. Sie ist am Ende des 17. Jh. als Sommer- Residenz errichtet worden. Es entstand ein eindruckerweckendes Gebäude mit einem italienischen Garten von Statuen, Treppen und Brunnen umgeben. Der Botanische Garten ist berühmt wegen der Blüte von über 150 Arten von Rhododendren und Azaleen im Frühling. Am Nachmittag starten wir zu einem kleinen Ausflug nach Menaggio. Der Ort befindet sich auf einem kleinen Vorgebirge, von dem aus sich der Comer See in seiner gesamten Erhabenheit zeigt. Ein Spaziergang an der Seeuferpromenade bietet neben der herrlichen Blumenpracht einen fantastischen Blick auf die Mitte des Sees. Auch ein Rundgang durch die engen verwinkelten Gassen der Altstadt ist lohnenswert.

3. Tag: Panoramafahrt Comer u. Luganer See
Begleiten Sie uns auf Panoramafahrt, um einen weiteren traumhaft schönen See kennenzulernen. Wir fahren am Ufer entlang bis in den südlichsten Zipfel nach Como. Seit Jahrhunderten ist der See Refugium der Reichen und Dichter. Kardinäle und gekrönte Häupter ließen sich Schlösser ans Ufer bauen. Die Gassen Comos mit den mittelalterlichen Gebäuden und den hübschen Geschäften, Restaurants und Eisbars laden zum Bummeln ein. Zu der wichtigsten Sehenswürdigkeit des Ortes zählt der im 14. Jahrhundert entstandene Dom. Später erreichen wir den Luganer See, abwechs-lungsreich und spannend wie die Farben der Natur. Lugano, das schweizerische Städtchen, besticht durch eine prächtige, von Palmen gesäumte Uferpromenade.

4. Tag: Modemetropole Mailand
Das quirlige Mailand ist Italiens heimliche Hauptstadt und weltbekannte Modemetropole. Bei einer Stadtrundfahrt/-rundgang sehen Sie unter anderem das berühmte Opernhaus Mailänder Scala und die Corso Vittorio Emmanuele II – mondänste Fußgängerzone der Stadt. Mit seinen tausenden Spitzen, Verzierungen und Skulpturen bietet der Dom einen faszinierenden Anblick. Individuell haben Sie die Möglichkeit, den gewaltigen Innenraum zu besichtigen. Die langen schmalen Kirchenfenster gehören zu den größten der Welt und lassen das Licht im Inneren geheimnisvoll erscheinen. Von den Terrassen des Doms, welche Sie per Aufzug erreichen, haben Sie einen Überblick über ganz Mailand.

5. Tag: Locarno am Lago Maggiore
Am Nordufer des Lago Maggiore besuchen wir die wärmste Stadt der Schweiz. Südländische Pflanzen wie Palmen oder Zitronenbäume gedeihen mitten in Locarno und verleihen der Stadt ihren besonderen Charme. Deren Herz ist die Piazza Grande, bekannt durch das jährlich stattfindende Filmfestival. Die engen Altstadtgassen laufen alle auf die Piazza zu. Am Rand der Altstadt steht das aus dem 12. Jahrhundert stammende Castello Visconteo, eine Burg, von der noch etwa ein Fünftel im ursprünglichen Zustand erhalten ist.

6. Tag: Abschied vom Comer See

 

 

Copyright der Bilder auf dieser Seite:

Comer See (c) Peter Eckert
See (c) Ticino Turism
Paar im grünen (c) aletia2011 - Fotolia.com

PDF

Ihre Reiseanmeldung nehmen wir gern in unserem Reisebüro in Biehla bei Kamenz entgegen oder telefonisch unter 0 35 78 / 30 37 02 oder per E-Mail an infoatbusreisen-behnisch.de oder Sie senden uns einfach hier unverbindlich Ihre Anfrage >> entgegen.

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung